Können Computer Bewusstsein entwickeln?

Bewusstsein ist immer ein „Ich-Bewusstsein“. Dieses „Ich“ ist ein „hier“ als Abgrenzung gegenüber einem „dort“. Ein „innen“ gegenüber einem „aussen“. Und das wiederum lässt sich leicht vorstellen, dass dies irgendwann in einem Neuronalen Netz sich spontan und emergent herausbildet. Nämlich wenn eine Gruppe innerer Neuronen den Zustand von Neuronen der Eingangsschicht widerspiegelt. Und dann eine […]

Lesen Sie mehr

divider

Eine fünfte physikalische Kraft ?

„Seit der Entdeckung des Higgs-Bosons steckt die Teilchenphysik in einer Sackgasse.“ So beginnt Spektrum.de einen Artikel zu den Messergebnissen am CERN, die den aktuellen Modellen widersprechen und Grund zur Annahme einer „fünften Kraft“ nahelegen. Ich würde weiter gehen und sagen: „Seit der Entdeckung der Teilchenphysik steckt die Teilchenphysik in einer Sackgasse.“ Kern der Streitfrage ist […]

Lesen Sie mehr

divider

Similitätstheorie

Die Similitätstheorie beschäftigt sich mit der Ähnlichkeit von Objekten und Vorstellungen, oder so ähnlich. Alles ist entweder dasselbe oder nicht dasselbe. Aber nicht alles ist entweder dasselbe oder verschieden. Aristoteles, εἰσαγωγή (Vorwort zur Metaphysik) Dinge können sich in der Quantität nur unterscheiden. In der Qualität können Sie auch ähnlich sein. Die Similitätstheorie lehnt sich an […]

Lesen Sie mehr

divider

Drei Systemgesetze

Bei meinen Untersuchungen an Zellulären Automaten stiess ich auf folgende Effekte, die dort sehr häufig auftreten und die auch für die besondere Faszination an solchen Automaten mit verantwortlich sind. Daraus lassen sich allgemeingültige Aussagen formulieren. Kontext ist also die Automatentheorie, die Aussagen besitzen aber auch Gültigkeit für andere Formen des Optimierungsrechnens und beschreiben allgemein Systemverhalten. […]

Lesen Sie mehr

divider

Aktivierungsfunktion in Neuronennetzen

Wir verwenden stets eine einfache Schwellenwertfunktion mit einem sich anpassenden Schwellenwert als unsere Aktivierungsfunktion. Anstelle der sonst meist verwendeten Sigmoidfunktion. Der sich anpassende Schwellenwert modelliert ein zeitliches Verhalten, was für die Funktion eines Pulsierenden Neuronennetzwerks elementar wichtig ist, und was mit keinem anderen Verfahren erzielt werden kann. (Eine Sigmoidfunktion kannst Du trotzdem verwenden, um das […]

Lesen Sie mehr

divider

Umgekehrte Entwicklung von Systemen aus Nervenzellen

Gegenstand meiner Forschung sind simulierte „Systeme von Nervenzellen“ wie dem menschlichen Gehirn, aber auch dem von Insekten wie Ameisen oder Stubenfliegen. Letztere besitzen eine Komplexität, die auch schon mit einem handelsüblichen Computer berechenbar sein sollte, so meine Einschätzung. Meine Forschungen zur Plastizität, also zum zeitlichen Verlauf der Aktionen und Reaktionen einzelner Neuronen, halte ich für […]

Lesen Sie mehr

divider

Nebenläufige Ereignisgesteuerte Programmierung geht nicht

Nebenläufigkeit Parallele oder asynchrone* gleichzeitige Programmausführung. Seit einigen Jahren besitzen CPUs mehrere Kerne. Die wollen wir gerne alle nutzen, indem das Programm mehrere Dinge gleichzeitig (parallel) ausführt. Oder indem wir eine Aufgabe in einem neuen Faden (asynchron) starten und dann bei vorliegendem Ergebnis reagieren. Verteiltes Rechnen Noch komplizierter ist nur die Nebenläufigkeit über mehrere Maschinen […]

Lesen Sie mehr

divider

Meine Empfehlung für WordPress Seiten mit dynamischem Inhalt und eigenen Typen

Als ich mit WordPress anfing, bestand die erste Hürde in der Entscheidung für ein Plug-In oder Framework, um mit Custom Post Types und benutzerdefinierten Inhalten umzugehen. WordPress für sich bietet noch keinerlei Funktionen, um solche Dinge ohne einige Zeilen PHP zu programmieren. Aus diesem Grund wird WordPress manchmal auch das einzige CMS ohne Template Engine […]

Lesen Sie mehr

divider

Nichts gibt es nicht

Nichts gibt es nicht. Es ist immer etwas. Und wenn das Etwas das Nichts ist, Dann ist das Nichts Etwas. Das Nichts wäre der idealisierte Zustand von „etwas, das es nicht gibt“. Ich bin überzeugt, dass wir später wieder zu etwas, das der Vorstellung eines Äthers (αἰθήρ) entspricht, zurückkehren. Das Tor dorthin sind alle diese […]

Lesen Sie mehr

divider

Was ist eigentlich Ähnlichkeit ?

Sowohl bei der Dublettensuche als auch bei den Pulsierenden Neuronen-Netzwerken (Spiking Neural Networks, SNNs) spielt der Ähnlichkeitsbegriff eine große Rolle. Ähnlichkeit ist mathematisch schwer auszudrücken. Die heute bekannten Ansätze gehen in zwei Richtungen: Distanz (metrische Verfahren) Anzahl übereinstimmender Elemente im Verhältnis zur Gesamtmenge (stochastische Verfahren) Distanzen Gemeint ist hier vorwiegend die Entfernung in Form von […]

Lesen Sie mehr